Sri Lanka #2: Nationalparks und Südküste 12.12. – 29.12.16

srilanka2-53Der Zug ist da und bis zum Anschlag mit Menschen voll. Schön. Wir quetschen uns im Eifer des Gefechts ins nächstbeste Abteil und versuchen, irgendwie zusammenzubleiben. Lagencheck: Keine Chance für nen Sitzplatz. Verdammte Feiertage. Da wir Vollprofis sind und außerdem noch Schweineglück haben, stehen wir kurze Zeit später wie die Sardinen in der Büchse in der 3. Klasse.  Bezahlt haben wir für die 2. Jackpot. 😀 Weiterlesen

Sri Lanka #1: Negombo, kulturelles Dreieck und Adam’s Peak 05.12. – 12.12.16

srilanka1-19Endlich geht’s wieder mit dem Rucksack los. Und dieses Mal nur mit Handgepäck. Bin mal gespannt, ob das alles so klappt wie geplant. Am meisten nehmen die langen Sachen Platz weg, die wir eigentlich nur dabei haben um den Weg zum und vom Flughafen in Deutschland zu überleben. 🙂

Und endlich geht’s auch wieder nach Asien. Wäre ja auch schlimm, wenn wir unseren 2-Jahres-Rhythmus nicht mehr einhalten könnten. Weiterlesen

Portugal 21.06. – 30.06.15

portugal28Jetzt stehen wir wieder in Sevilla an einem dieser zwei Busbahnhöfe und schauen doof aus der Wäsche. Wir sind maximal verwirrt. Schon wieder. Irgendwie finden wir den Zusammenhang zwischen unserem E-Ticket, diesem Busterminal und dem anderen Busterminal nicht. Die Dame am Schalter erklärt mir irgendwas im tiefsten Dialekt. Ich nicke und lächle. Was hat sie gesagt? Weiterlesen

Spanien #2: Tarifa und Cádiz 11.06. – 21.06.15

cadiza2Nach kurzer Verwirrung in Sevilla sitzen wir im Bus Richtung Tarifa. Draußen regnet es. Die 385 Sorten Regen, die wir bisher auf unserer Reise kennengelernt haben, werden um weitere 3 ergänzt. Wie schön. Es ist unerwartet kalt. Dabei war doch mein Plan, mich heute den ganzen Tag an den Strand zu fläzen und faul in der Sonne zu braten. Mist. Weiterlesen

Spanien #1: Madrid und Sevilla 4.06. – 11.06.15

madrilla27Kinners, haltet euch fest: Wir sind in Europa! Nach unglaublichen 14 Monaten woanders sind wir wieder vereint und es könnte sich nicht besser anfühlen. Den fiesen Jetlag und die Übermüdung aus der tiefsten Unterwelt lass ich jetzt mal aus. Denn: Euuuroooopaaa! Wir latschen aus dem Flugzeug und sehen alle Mitreisenden Richtung Immigration pilgern und kommen uns nach all der Zeit vor wie wahre VIPs. Dieses Mal nix mit Anstehen und dem Grenzfuzzi erklären, dass ich zwar Chemiker, aber kein Terrorist bin und außerdem kein so großes Interesse an Schmarotzen habe wie er vielleicht denkt. Nö. Wir werden direkt durchgewunken zu den separaten Automaten, an denen wir unsere Reisepässe scannen dürfen. Scannen! Geil. Kein Frage-Antwort-Spiel, denn Niemand ist da und stellt Fragen. Profanes, schnödes Scannen. Und zack, wir sind drin. Weiterlesen

Ecuador #3: Quito, Canoa und Guayaquil 23.05. – 3.06.15

ecuador001

Quito 23.05. – 26.05.15

Und schwups sind wir wieder zurück in Quito. Endlich wieder Festlandpreise, d.h. Mittagessen für 1$, aber leider auch deutlich kühler. Wir haben uns wieder dieselbe Unterkunft klar gemacht. Immer sehr angenehm, wenn man irgendwohin zurückkommt wo man sich auskennt. Dementsprechend stressfrei ist auch der Weg vom Flughafen zur Unterkunft. Weiterlesen

Ecuador #2: Galápagos 17.05. -23.05.15

Galápagroßartig28

Also, ich könnte mich wirklich an diesen Anblick gewöhnen. Zwar fühle ich mich wie vom Laster überfahren und so ganz koscher ist mir dieses permanente Hin- und Herschaukeln immer noch nicht, aber der allmorgendliche Blick aus unserem Kabinenfenster ist dafür so ziemlich der absolute Knaller. Die Landschaft an sich reicht mir da ja eigentlich schon (heute sogar nochmal ein Stückchen mehr, denn die Sonne traut sich raus), aber heute gibts noch Schildkröten beim Luft schnappen und einen Pinguin, der an unserem Boot vorbeiflitzt, obendruff auf dieses Wahnsinns-Gesamtpaket. Dafür ignorier ich ekelhaft frühes Aufstehen und Übelkeit gerne. Weiterlesen

Ecuador #1: Quito und Galápagos Inseln 9.05. – 16.05.15

Ecuador131Oh Mann, wer hat sich denn nur für diesen beschissenen Flug da entschieden?! Oh. Das waren wir. Hupsi. 😀 Keine Ahnung wie wir auf diese geniale Idee gekommen sind, uns die absolut saudoofste Flugkombi rauszusuchen, um von Nicaragua nach Ecuador zu kommen. Es ist kaum zu fassen, aber wir haben es fertig gebracht ganze 3 verschiedene Flüge zu verballern. Mit grandiosem 9 Stunden-Zwischenstopp in Bogotá. Mitten in der Nacht. Bingo. Weiterlesen

Nicaragua 19.04 – 8.05.15

Nica15Wir können ja zunächst unser Glück kaum fassen, denn über uns protzt stolz ein Schild mit einem Wifi-Passwort. Und das in einem Colectivo. Mega! Collective Freude. Funktionierendes Internet is ja so ne Sache hier in der Gegend. Gibts fast nie. Fast nie heißt, äußerst unwahrscheinlich und das bedeutet hier und jetzt: Nö. Immerhin das Signal ist da. Wenigstens Einer, der sich anstrengt.

Wir sitzen in unserem Fahrdings und wundern uns darüber, wieso die Klimaanlage nicht kühlt. Ja, wir sind alle höchst anspruchsvoll, denn unsere nette Fahrt, die heute ansteht, kostet uns ungefähr 80 US $. Ganz schöner Batzen Knete, aber hier in CA auch nicht ganz ungewöhnlich. Irgendwie haben wir uns die Gegend hier günstiger vorgestellt. Immer noch. Mit Tränen in den Augen denken wir an Asien. Hach. Naja. Wir sitzen hier also alle im heißen Gefährt und reden energisch auf unseren Fahrer ein. Sagen ihm zum hundertsten Mal, dass es sehr, sehr heiß ist. „Aber die Air Condition ist doch an!“. Weiterlesen